Schnupfen

Was tun, wenn der Husten quält?

Rinnende Nase, belegte Stimme – und dann auch noch er! Der Husten gehört zu den lästigsten Begleitern im Herbst und Winter. Gleichzeitig mit der dunkleren Jahreszeit erreicht uns verlässlich auch die jährliche Welle an Erkältungsviren.

Eigentlich ist der Husten ja „nur“ ein Reflex, der die Atemwege reinigen soll. Aber unser Alltag und auch unser Wohlbefinden leiden stark darunter, wenn dieses Reizgefühl chronisch auftritt. Deshalb finden Sie hier Mittel und Methoden, die eine Linderung versprechen – vom guten alten Hausmittel hin zu Arzneimitteln aus Ihrer Apotheke.

Viel trinken und inhalieren

Wenn Ihr Husten trocken und ohne Schleimproduktion ist, hilft es, viel zu trinken und den Rachen feucht zu halten. Das gelingt zum Beispiel durch Inhalieren oder mit Hilfe von entsprechenden Hustenbonbons. Zusätzlich können Sie mit feuchten Tüchern, Wasserschalen auf der Heizung oder einem Luftbefeuchter die Raumluft verbessern. Um einen anhaltenden Hustenreiz zu lindern, empfehlen wir Präparate mit Isländisch Moos, Honig oder Efeu. Sie finden diese in Ihrer Apotheke, zum Beispiel in Form von Säften oder Lutschtabletten.

Hustenblocker aus der Apotheke

Eine Möglichkeit, den störenden Husten zu unterdrücken, sind Arzneimittel, die das Hustenzentrum im Gehirn blockieren. Dazu zählen Präparate mit dem Wirkstoff Dextromethorphan, die ohne Rezept in Apotheken erhältlich sind. Dextromethorphan hemmt den Hustenreflex über das zentrale Nervensystem. Es eignet sich sehr gut zur kurzzeitigen Anwendung (einige Tage), solange noch kein Schleim abgehustet wird. Bei einer gleichzeitigen Einnahme von Schleimlösern besteht die Gefahr eines Sekretstaus.

Wirkung und Einnahme

Achten Sie darauf, dass die Mittel zuckerfrei sind, v. a. wenn Sie sie abends vor dem Schlafengehen einnehmen! Hustenlöser und schleimverdünnende Arzneien wirken übrigens erst dann, wenn Sie schon eigenständig Schleim abhusten können! Bis Sie so weit sind, helfen ätherische Öle wie Thymian, Myrte, Kampfer und Menthol dabei, die Bronchien zu befreien.

Am allerbesten ist es natürlich, wenn es gar nicht zu einer Erkältung kommt! Was Sie tun können, um Ihr Immunsystem zu stärken und dem Winter gelassen entgegenzusehen, lesen Sie in diesem Blogbeitrag: So stärken Sie Ihr Immunsystem

Ähnliche Beiträge

Datenschutz ist uns wichtig

Für ein optimales Surferlebnis empfehlen wir Ihnen, der Verwendung von Cookies zuzustimmen. Manche Cookies sind essentiell für die Funktion dieser Website und können daher nicht abgewählt werden. Andere Cookies helfen uns, die Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Durch Cookies von Drittanbietern erhalten Sie Zugriff auf Social Media Funktionen und Sie erhalten persönlich zugeschnittene Werbeanzeigen.

Mit Klick auf „Details“ oder unsere Datenschutzerklärung, erhalten Sie weitere Informationen. Die Einstellungen können jederzeit unter „Cookie Policy“ angepasst werden.

Details

Notwendig

Nur mit den notwendigen Cookies, ist diese Website funktionsfähig. Sie ermöglichen grundlegende Funktionen wie die Seitennavigation. Diese Cookies werden vom Betreiber der Website ausgespielt und werden nur an diese Seite übermittelt.

Analyse & Statistik

Statistik-Cookies helfen uns als Website-Betreiber zu verstehen, wie User*innen mit unseren Inhalten interagieren und welche Seiten besucht werden. Die Informationen werden gesammelt und anonym an unseren Dienstleister weitergegeben.

Marketing

Diese Cookies werden von Dienstleistern dafür verwendet individualisierte Werbeinhalte für Zielgruppen zu erstellen.